Blog

Whatsapp-Nutzung und Datenschutzgesetze: Geht das zusammen?

01.03.2018

Thüringens Datenschützer Lutz Hasse hält die Nutzung von WhatsApp mit den deutschen Datenschutzgesetzen für nicht vereinbar. 99 Prozent der Anwender verhielten sich "deliktisch", weil sie dem Dienst Zugriff auf sämtliche Kontakte erlaubten.

Lutz Hasse, Thüringens Datenschutzbeauftragter, hat vor der Nutzung von WhatsApp gewarnt. In 99 Prozent der Fälle würden Anwender den Kommunikationsdienst rechtswidrig nutzen, weil sie dem Anbieter erlaubten, auf sämtliche Kontakte zuzugreifen. Lesen Sie mehr dazu bitte hier...